Ein Heft über die Augsburger Straßenbahn

30. Januar 2018

Die Augsburger „Schtrossabah“ bringt jeden Tag tausende Augsburgerinnen und Augsburger eng getaktet ans Ziel. Die erste Mitfahrgelesenheit des Jahres 2018 widmet sich den Stahlkolossen.

Das Fahrgastmagazin der Stadtwerke Augsburg wirft beispielsweise einen Blick in die moderne Straßenbahnwerkstatt in der Baumgartnerstraße und schaut den Mitarbeitern über die Schulter. Eines wird auf den ersten Blick klar: Wer ein 200 Kilo schweres Stahlrad montiert oder ein Fünf-Tonnen-Fahrwerk unter einem Combino einbaut, der arbeitet in einer nicht alltäglichen Werkstatt.

Straße statt Schiene: ein besonderer Schwertransport

Nicht jeden Tag sieht man eine Straßenbahn abseits der Schienen. Die Mitfahrgelesenheit war dabei, als ein generalüberholter Combino seine letzten Meter auf dem Hänger eines Lkw in Richtung Baumgartnerstraße zurücklegte: Ein ganz besonderer Schwertransport vom Siemenswerk in Wegberg-Wildenrath nach Augsburg.

Fahrschule auf Schienen: Ausbildung von Straßenbahnfahrern

Besonders ist auch die Fahrschule, in der Straßenbahnfahrerinnen und Straßenbahnfahrer ausgebildet werden. Die wichtigste Regel, welche die Schüler mit auf den Weg bekommen: vorausschauendes Fahren. Denn Ausweichen ist auf Schienen nicht möglich. Auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe werden die Frauen und Männer acht Wochen lang intensiv in Theorie und Praxis vorbereitet. Die Mitfahrgelesenheit hat sie einen Tag begleitet und weiß nun, was ein „Sollwertgeber“ ist und warum der Ausbilder immer einen gelben Schalter in den Händen hält.

Die FCA-Tram: Zwischen Lech und Wertachstrand spielt der Stolz vom Schwabenland …

… und die swa bringen die Fans hin. Welche logistische Meisterleistung hinter einem FCA-Spieltag steckt, erfährt jeder, der die Mitfahrgelesenheit in die Hand nimmt. Solche Massen zu bewältigen, das schaffen nur die Straßenbahnen und die Mitarbeiter der swa mit vereinten Kräften.

Die Mitfahrgelesenheit: das etwas andere Fahrgastmagazin

Modern, jung und schnell. Die Mitfahrgelesenheit ist so konzipiert, dass man sich auch auf einer kurzen Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Augsburg schnell und unkompliziert informieren kann. Statt langen Texten laden ansprechende Bilder dazu ein, in die Welt der swa einzutauchen.

Das Content-Marketing-Team von vmm ist von Anfang an dabei

Das Content-Marketing des vmm wirtschaftsverlags aus Augsburg ist bei der Mitfahrgelesenheit von Anfang an mit an Bord. In enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Augsburg entsteht das redaktionelle und grafische Konzept für das monothematische Fahrgastmagazin.

Ansprechpartner:

Constanze Meindl
Constanze Meindl Redaktion0821 / 4405-436