Mission: Sauberer ÖPNV

12. April 2018

Die Mitfahrgelesenheit ist da – und ist eine echt saubere Sache! Das Fahrgastmagazin der Stadtwerke Augsburg (swa) beschäftigt sich in seiner zweiten Ausgabe für das Jahr 2018 mit den „Heinzelmännchen und Heinzelfrauchen“ bei den swa.

Die ganze Nacht im Einsatz

Wenn die Augsburgerinnen und Augsburger morgens in die frisch geputzte „Schtrossabah“ steigen wissen viele nicht, welchen Aufwand die Mitarbeiter und Dienstleister der Stadtwerke Augsburg in der Nacht betrieben haben, um das Fahrzeug vom Schmutz der letzen Schicht zu befreien. Deswegen blickt die aktuelle Ausgabe der Mitfahrgelesenheit hinter die Kulissen und rückt die Menschen in den Fokus, die für Sauberkeit sorgen.

Außergewöhnliches Heft – außergewöhnliches Konzept

„Die Bildsprache ist der Dreh- und Angelpunkt des Fahrgastmagazins Mitfahrgelesenheit“, sagt Art Director Markus Ableitner, der für das Fahrgastmagazin die Layoutverantwortung trägt. „Wir setzen die Mitarbeiter in Szene. Hierzu gehört ein kreatives Storyboard, ein aufwendiges Lichtkonzept und vor allem ungewöhnliche Perspektiven.“

Das Bildkonzept funktioniert nur in Kombination mit einem auf die Zielgruppe „Fahrgast“ ausgerichteten Content-Konzept: „Die Inhalte müssen schnell erfassbar sein – manchmal haben wir nur eine Kurzstrecke Zeit, um dem Leser die wichtigsten Inhalte zu vermitteln. Deswegen: Wenig Text, lesefreundlich aufbereitet“, ergänzt Constanze Meindl, Leiterin Content-Marketing-Redaktion.

Das Content-Marketing-Team von vmm ist von Anfang an dabei

Das Content-Marketing des vmm wirtschaftsverlags aus Augsburg ist bei der Mitfahrgelesenheit von Anfang an mit an Bord. In enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Augsburg entsteht das redaktionelle und grafische Konzept für das monothematische Fahrgastmagazin.

Ansprechpartner:

Constanze Meindl
Constanze Meindl Redaktion0821 / 4405-436