Redaktion & Workflow / Print & Digital

Content ist King, fällt aber nicht vom Himmel
Leser sind wählerisch, Leserinnen erst recht – und seit es das Internet gibt, hat sich deren Anspruchsdenken noch verstärkt. Die Welt der Informationen hat durch den digitalen Verbreitungsweg zwar nichts von ihrer Unendlichkeit und Komplexität verloren, aber es ist eine Transparenz entstanden, die dem Wettbewerb eine neue Note gibt. Der Content, mit dem ein Unternehmen an die Öffentlichkeit tritt, kann König sein – oder Bettelmann. Jeder Inhalt, der heute um die Aufmerksamkeit eines Adressaten buhlt, muss sich als glaubwürdig, anregend und werthaltig er- und beweisen. Anderenfalls verkehrt sich der Versuch der Informationsvermittlung ins Gegenteil und kehrt sich gegen den Absender. Zu viel Werbung, zu viel Propaganda, zu viel Lobhudelei, zu wenig Selbstkritik oder zu wenig beweisbarer Nutzen – und schon fliegt dem aufwendig produzierten Content die Krone vom Schopf. Als kleiderlos enttarnte Könige schaden der Reputation des Absenders nachhaltig.

LU__Redaktion_Workflow2

Jeder Text ist einzigartig, jedes Bild auch
Vor diesem Hintergrund haben wir seit jeher größten Wert auf redaktionelle Eigenständigkeit gelegt – ob in den eigenen Medien oder in jenen, die für Kunden produziert werden. Kein Text kommt von der Stange, fast jeder Artikel, der in einem unserer Medien erscheint, ist einzigartig: Geschrieben für eine bestimmte Ausgabe, gefüllt mit einem gezielt gewählten Inhalt. Gerade die regionale Ausrichtung macht eine solche Exklusivität unverzichtbar. Denn den beschriebenen Ort, das geschilderte Unternehmen, die zum Interview geladene Person, das abgelichtete Motiv gibt es stets nur ein einziges Mal. Umgekehrt führt diese Konzentration auf einen Wirtschaftsraum oder ein Unternehmen dazu, dass Inhalte ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken, die in den herkömmlichen Medien keinen Platz finden. Wo auch immer möglich, folgt das Redaktionsteam der Maxime, textlich wie optisch unverwechselbare Inhalte zu liefern – eingebettet in Medien, die ebenfalls unverwechselbar sind.

Rendite für den Leser
Insbesondere das Corporate Publishing profitiert von unserer redaktionellen Strategie. Die Redakteurinnen und Redakteure vertiefen sich ausführlich in die Kommunikationsziele, die Themen und die Zielgruppen der von ihnen betreuten Unternehmen. Sie hören ihren Auftraggebern genau zu und treten mit ihnen in einen kreativen Dialog. Ihr Ziel dabei ist es, die Leser der Medien nicht nur physisch zu erreichen, sondern auch emotional – und beim Wettbewerb um deren Zeitinvestment eine attraktive Rendite sicherzustellen. Sie bedienen sich dabei des ganzen Spektrums journalistischer Qualitätssicherung und Stilmittel, damit die von ihnen gestaltete Newsletter, Magazine, Broschüren, Jahrbücher oder Berichtshefte die Empfänger neugierig machen auf mehr. Der Umgang mit den crossmedialen Spielarten des Journalismus, bis hin zu einer suchmaschinenoptimierten, gleichwohl attraktiven Schreibe steckt allen unseren Redakteuren in ihrer DNA. Das große Netzwerk an Fachjournalisten für nahezu jedes Themenfeld sorgt dafür, dass für jeden Bereich ein Experte zur Verfügung gestellt werden kann. Die Stärke der hauseigenen Redaktion hingegen ist, diese fachspezifischen Themen dann den verschiedenen Leserzielgruppen auch verständlich und kompakt aufzubereiten.

LU__Redaktion_Workflow1

Aus Erfahrung effizient
Die Vielzahl der bei uns betreuten Medien und das weite Spektrum der Themen und Formen bescheren allen Kunden einen Effizienzgewinn. Denn der Werkzeugkasten der Redaktion ist dank der darin enthaltenen Erfahrung gefüllt mit allem, was aus einem Corporate Publishing-Objekt ein journalistisches Produkt macht. Das reicht von der Heftdramaturgie bis zur Komposition überraschender Elemente und einem handwerklich sauberen Umgang mit allen Standards. Diese Instrumente kommen schon in den ersten Überlegungen und Besprechungen zum Einsatz, sie entfalten ihre Kraft in Konzeption und Umsetzung und sie dienen der weiteren Verbesserung und Entwicklung im Verlauf der Zusammenarbeit. Mit dieser Kernkompetenz lässt sich unsere Redaktion flexibel und unkompliziert in die Strukturen, Abläufe und Prozesse des Kunden integrieren. Am Ende steht ein hoher Effizienzgewinn und eine spürbare Entlastung der Ansprechpartner beim Kunden – oder ein Mehr an Freiheit, um die eigentlichen Aufgaben und Ziele umzusetzen, statt sich in organisatorischen Routinen aufzureiben.

Ansprechpartner:

Constanze Meindl
Constanze Meindl Redaktionsleiterin 0821 / 4405-436